Hansruedi Nyffenegger
Image
Total Running 11'084 km
Member since almost 5 years
Post #249 of 289

1. Gerne geschehen

2. Flott unterwegs!

3. Die Idee vom RC Trainingsplan ist effektiv, dass er dich 2 Wochen vor dem Hauptlauf maximal belastet. Wochen 3 und 2 vor Wettkampf sind nach meinem Empfinden recht hart. Bei einem Marathon ist 2 Wochen vorher noch ein 3h Longjog um die 30 km (natürlich je nach Tempo). Der HM ist entsprechend dann 3 oder 4 Wochen vorher ideal. Den sollte man allerdings eher nicht auf Bestzeit laufen. Aber in Kombination sind der LJ und der HM wirklich deftig.

Letztlich muss du einschätzen lernen wie gut du erholst. Nach einem Marathon gibt es solche, die 4 Wochen oder noch länger brauchen um ohne Schmerzen zu laufen, andere sind schon nach einer Woche soweit erholt, dass sie locker wieder anfangen. Die Regenerationsfähigkeit ist ziemlich individuell, wird aber mit der Zeit in der Regel besser. Lauf doch (sobald das wegen Corona bei dir möglich ist) mal für dich allein einen HM auf ca. 1:55 (denke das müsste ca. die Prognose sein). Dann weisst du, wo du stehst und v.a. wie lange du brauchst um wieder normal trainieren zu können. Am einfachsten trägst du dir einen Priorität 2 Lauf ein, das wäre dann genau wie die Voraussetzung im Herbst. Wenn du die Woche darauf einen langen LJ hingekommst (der darf sich durchaus hart anfühlen) dann ist alles OK. Nachher solltest du idealerweise aber 1 bis 2 Wochen das Training deutlich zurückschrauben. Das kannst du jetzt, fast ein halbes Jahr vor den Wettkämpfen problemlos machen und dann weisst du, wie gut du das wegsteckst.

Keep on running

Hansruedi

Anton Kreiner
User img default
Total Running 1'894 km
Member since over 1 year
Post #4 of 4

1. Danke für die ausführliche Antwort

2. Ich merke das meine Angaben nicht ganz vollständig waren. Also ich bin die 27km schon voriges Jahr gelaufen knapp unter 3 Stunden und hab dabei auch Trainingsläufe um die 27 km gehabt.

Die 10km laufe ich in ca. 53 Minuten. Meine Hauptsorge war, ob ich mich in den drei Wochen genug regenerieren kann.

Hansruedi Nyffenegger
Image
Total Running 11'084 km
Member since almost 5 years
Post #248 of 289

Grüss dich

Die fast wichtigere Frage finde ich eigentlich, ob du für 27 km (inkl. einem heftigen An- und Abstieg) fit bist. Du hast eher spät mit laufen angefangen, machst das aber jetzt schon 2 Jahre. Bis im Herbst ist es ja noch eine Weile hin. Die Frage ist also: wie hart ist für dich im Herbst dann ein HM - wie lange brauchst du zur Erholung? Während ein Marathoni die 21,1 km wohl 2 x im Monat oder öfters läuft, ist das für jemanden, der maximal 27 km macht (oder vielleicht zum ersten Mal machen wird) schon einiges härter.

Aber grundsätzlich schätze ich, das du nach 2 1/2 Jahren Training einen flachen HM ohne Überlastung schaffen müsstest, sonst wären die 27 km (+ HM!) ja auch nicht realistisch. Achte dich darauf, dass deine Longjogs nach dem Sommer gelegentlich mind. 20 km erreichen. Falls das nicht so oder so von RC so geplant wird, kannst du am Datum vom Wolfgangsee-Lauf einen hypothetischen Marathon (oder ca. 35 km Lauf) einplanen und den kurz vor dem HM wieder mit dem eigentlichen Hauptlauf ersetzen.

3 Wochen zwischen dem HM und dem Hauptwettkampf finde ich persönlich ideal. Hier kannst du noch die letzten Dinge testen: wie schnell kannst du im Flachen laufen ohne zu ermüden, besorge dir die Verpflegung vom Wolfgangsee und probiere aus, teste Bekleidung, Schuhe usw. soweit das möglich ist.  RC kann das auch tip-top so planen. DIe Frage ist natürlich, wie stark du dich verausgaben willst am HM, aber sofern du dich da etwas zurück hältst, denke ich, dass du nach ca. 2 bis 4 Tagen wieder das Training aufnehmen kannst,du bekommst dann vermutlich eine Woche nach dem HM einen langen Longjog, dann hast du nach ein paar Tage für den letzten Schliff und dann kommt schon das Tapering auf den Hauptlauf. Damit du das aber sicherstellen kannst, solltest du eben gelegentlich die LJ auf ca. 20 km verlängern.

Keep on running!

Hansruedi

Anton Kreiner
User img default
Total Running 1'894 km
Member since over 1 year
Post #3 of 4

Hallo, ist es sinnvoll drei Wochen vor meinem Hauptwettkampf am 18. Oktober 2020 einenHalbmarathon zu bestreiten.

Hauptwettkampf ist der 27km Wolfgangseelauf und der Halbmarathon wäre in der Wachau, also nicht sooo schwer.

Oder wäre es besser nur denViertelmarathon zu laufen am 27. September.

59 Jahre und laufe über zwei Jahre regelmässig das ganze Jahr über.

MFG Anton