Henning Brammer
User img default
Total Running 192 km
Member since 15 days
Post #2 of 2

Hi Handruedi,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann werde ich mal weiter fleißig trainieren und hoffentlich korrekt aufzeichen.

Viele Grüße

Henning

Hansruedi Nyffenegger
Image
Total Running 9'544 km
Member since over 4 years
Post #258 of 265

Grüss dich Henning

Sooo wichtig ist das Erfassen von jedem einzelnen Training nicht, der Trainingsplan passt sich nicht alle Nase lang an. Erst wenn du im Wettkampf, in mehreren Trainngs (und andere Ereignisse, dazu ev. Post von Sonia vom 18.4. beachten) deine Werte nachhaltig änderst, wirst du gefragt, ob angepasst weden soll. Insofern ist ein falsch aufgezeichnetes Training kein Problem.

Keep on running

Hansruedi

Henning Brammer
User img default
Total Running 192 km
Member since 15 days
Post #1 of 2

Hi allerseits,

ich bin neu hier und habe gerade mein erstes Intervalltraining aufgezeichnet. Natürlich auch die automatischen Laps noch auf der Uhr aktiviert gehabt, jetzt erkennt RC das Traben als Intervall und umgekehrt :(

Ich habe aus dem Thread entnommen, dass es besser geht, wenn ich Autolap ausstelle. Gibt es denn eine Möglichkeit, das aktuelle Training noch zu retten? Irgendwie händisch?

Wenn ich das Konzept von RC richtig verstehe, ist es ja wichtig, dass jedes Training korrekt erfasst wird, damit der Trainingsplan entsprechend angepasst werden kann.

Vielen Dank für eure Hilfe!!

 

Gruß

Henning

Thorsten Pellnath
User img default
Total Running 2'464 km
Member since almost 3 years
Post #5 of 5

Hallo Markus,

mir ist nichts neues bekannt. Ich verfahre weiterhin so und es klappt wunderbar.

VG Thorsten

Markus Forrer
Image
Total Running 803 km
Member since 7 months
Post #1 of 3

Hallo Zusammen

Ich bin neu bei RC und wollte nur mal nachfragen ob das Thema betreffend Auto Lap abschalten immer noch so ist?

Was ich so gelesen habe bis jetzt:

Longjog/DL1/DL2 kann man es anlassen.
Bei MT und IV sollte man die Funktion abschalten.

Gruss Markus

Thorsten Pellnath
User img default
Total Running 2'464 km
Member since almost 3 years
Post #4 of 5

Kurze Bestätigung und vielen Dank von mir. Heute wieder IV ohne autom. Runden aufgezeichnet

und alles wird bestens angezeigt. 

Carole Probst Schilter
User img default
Total Running 2'099 km
Member since almost 2 years
Post #2 of 5

Hallo Christoph

Ich denke sehr, dass das auch damit zusammen hängt. Hatte nämlich auch immer ähnliche Probleme, als ich die automatischen Runden noch drin hatte. Jetzt, wo ich sie ausgeschaltet habe, klappt das alles plötzlich bestens.

Lieben Gruss, Carole

Martin Kaufmann
User img default
Total Running 3'993 km
Member since about 3 years
Post #34 of 48

Für MT- und Intervall-Training müssen die automatischen Laps definitv deaktiviert sein. Sonst funktioniert die Übernahme in RC nicht richtig.

Die Trainingvorlagen für MT und Intervalle (aber nicht DL & Longjog) erstelle ich wie Thomas in Garmin Connect. Der Tipp mit "bis Lap pressed" ist sehr praktisch, da ich das Ein-/Auslafen nicht genau timen will und kann. Die Pace für MT oder Intervall gebe ich aber in der Trainingsdefinition nicht vor (nur als Kommentar), da zum einen die momentante Pace-Angabe meiner Garmin-Uhr recht ungenau ist und zudem natürlich auch das Gelände eine Rolle spielt. Ich will da nicht immer eine Warnung erhalten, dass ich zu schnell/langsam unterwegs bin.

Für alle anderen Trainings (Longjog & DL) programmiere ich nichts und merke mir einfach die Eckwerte aus RC (Dauer/Distanz sowie Pace & HF).

Gruss

Martin

Christoph Linden
User img default
Total Running 876 km
Member since over 1 year
Post #11 of 27

Das ist eine tolle idee. Ich glaube, daß mache ich auch. Auch der Longjog ... den könnte man ja auch nach Zeit machen und dann selbst für den eigentlichen run "bis LAP press" machen. (keine Ahnung, ob das geht. Denn dann ist auch die Zeit flexibel, die man läuft. Nur das Tempo müsste man dann ab und zu mal anpassen.

Gruß

Christoph

Thomas Zinniker
User img default
Total Running 14'509 km
Member since about 7 years
Post #1 of 2

Hallo

Ich arbeite für die MT und Intervalle nicht mit dem RC Trainingsplan, sondern mit den Trainings auf Garmin Connect. Da erstelle ich beispielsweise ein Training für ein MT mit 40min so, dass ich den ersten Abschnitt "Einlaufen bis LAP press" definiere, danach kommt der Abschnitt MT mit 40 min und auch gleich die Pace mit bspw 3:50 - 4:00 und anschliessend "Auslaufen bis LAP press". Da sich die MT und Intervalle im RC eigentlich immer wieder holen, braucht es ca. 10 - 15 Trainings im Garmin Connect, welche alle gleichzeitig auf die Uhr übertragen werden können.

Wenn das entsprechende Training anfällt, wähle ich auf der Uhr das Training aus, starte und beginne mit dem Einlaufen. Nach dem Einlaufen einfach auf LAP drücken und schon beginnt das MT. Die Uhr gibt auch immer schön Feedback wenn man zu schnell oder zu langsam läuft. Nach Ablauf der Zeit des MT geht die Uhr automatisch in den Auslauf-Modus, bis man wieder LAP drückt.

Diese Trainings werden sauber auf RC übertragen.

Gruss

Thomas

 

Thorsten Pellnath
User img default
Total Running 2'464 km
Member since almost 3 years
Post #3 of 5

Hm, dieses Phänomen hatte ich nicht. Die Minutenabschnitte sind auf der Uhr sauber runter gelaufen, nur die Aufbereitung hinterher im RC wurde aufgesplittet. Auf der Uhr habe ich das gar nicht bemerkt.

Christoph Linden
User img default
Total Running 876 km
Member since over 1 year
Post #5 of 27

Hallo,

habe heute auf der Garmin Fenix 5+ das gleiche Phänomen. Werde entsprechend auch das automatische Rundenzählen für die Running Coach Trainings ausschalten.

 

Danke für den Tip hier.

 

Ich habe aber noch eine zweite Frage (hängt evtl. zusammen). Ich habe heute ein Mitteltempo gelaufen, daß eigentlich aus 15 Minuten Einlaufen, 40 Minuten Laufen und 15 Minuten auslaufen bestehen sollte ...

Die nach der Einlaufphase sollte ich zwei Steigerungsläufe und dann die 40 Minuten Einheit laufen. Soweit alles klar. Allerdings ist meine Uhr nach dem zweiten Steigerungslauf nach ca. 12:30 direkt auf den 40 Minuten Teil gesprungen. 

Wenn ich mir das jetzt im Running.coach angucke, dann steht da, daß ich nur 8:48 eingelaufen wäre (1km) und dann die erste einheit für 600 m gemacht hätte.

Also die Frage: hängt das auch mit den automatischen Runden zusammen?

Christoph

Thorsten Pellnath
User img default
Total Running 2'464 km
Member since almost 3 years
Post #2 of 5

Hoi Thorsten

Hast du die automatische Rundenaufzeichnung (1km) auf der Uhr ausgeschaltet? Dies musst du tun bei Mitteltempo und Intervallen, dann sollte es die einzelnen Blöcke richtig übernehmen.

Gruss Claude.

 

Ja, die Rundenaufzeichnung ist aktiviert. Werde ich ausschalten und beim nächsten Training checken.

Vielen Dank für den Tipp Claude!

Claude Pfister
Image
Total Running 4'345 km
Member since over 1 year
Post #2 of 4

Hoi Thorsten

Hast du die automatische Rundenaufzeichnung (1km) auf der Uhr ausgeschaltet? Dies musst du tun bei Mitteltempo und Intervallen, dann sollte es die einzelnen Blöcke richtig übernehmen.

Gruss Claude.

Martin Kaufmann
User img default
Total Running 3'993 km
Member since about 3 years
Post #32 of 48

Hallo Thorsten,

ich habe gerade gestern ein MT-Training von meiner Garmin FR-235 hochgeladen. Da sehe ich nur die "normalen" Trabpausen. Hast Du eventuell unterwegs die Aufzeichnung gestoppt (manuell oder Autostopp)? Vielleicht interpretiert RC das als zusätzliche "Laps".

Gruss

Martin

 

Thorsten Pellnath
User img default
Total Running 2'464 km
Member since almost 3 years
Post #1 of 5

Hallo zusammen,

ich versuch mich heute das erste Mal mit einer Frage: Seit kurzem gibt es bei mir Probleme mit der Darstellung von Trainings, die ich mit meiner Garmin 735 XT aufgezeichnet habe.

Ich habe vorher das Training von RC auf die Uhr kopiert. Es war ein Mitteltempolauf, also 3 Abschnitte: Einlaufen, 45 min Mitteltempo, Auslaufen. Hat die Uhr auch alles richtig angezeigt.

Nach der Datenübertragung von Garmin Connect zu RC tauchen plötzlich ganz viele Trabpausen auf und der durchgelaufene Block "Mitteltempo" ist in mehrere kleine Abschnitte aufgeteilt. 

Kennt jemand das Phänomen und hat eine Idee wie es abzustellen ist? So ist die Darstellung ja unsinnig und ich könnte mir denken, dass es auch bei den Trainingsberechnungen Folgen hat.

Danke und Gruß

Thorsten