Hansruedi Nyffenegger
Image
Total Running 6'227 km
Member since about 3 years
Post #143 of 157

Hoi zäme

...also ich sehe es auch zuerst mal als Spass an. So nach 15 Tagen (normales RC-Programm mit 5 Trainings die Woche und an den andern beiden Tagen nur ein paar einzelne Kilometer) merke ich schon eine gewisse Müdigkeit. z.B. habe ich den Longjog vom Wochenende (2 Stunden 40') schon etwas mehr gemerkt als sonst, wobei es nach 2 1/2 Stunden eh hart wird. Und vielleicht liegt es auch daran, dass ich noch ein wenig auf den Skis war in den letzten Wochen... Gestern bin ich eigentlich nur gelaufen, weil ich schnell etwas frische Luft brauchte und die Kinder abholen musste. Und natürlich um den Streak nicht zu brechen...

Heute dann ähnlich, eigentlich war ich in Versuchung, das Sofa zu annektieren. Aber der Streak... Und es war ein toller Lauf! Trotz +/- 186 HM und guter Geschwindigkeit praktisch die Soll-HF eingehalten. Ob's am Streak liegt kann ich natürlich nicht sagen. Aber mein momentaner Eindruck ist, dass es vielleicht durchaus gelegentlich Sinn machen könnte, das Training noch eine Spur zu steigern. Und das muss ja dann nicht gleich eine Einheit von einer Stunde mehr sein, lieber 2 x 15 Minuten oder so.

Aber ich werde das sicher nicht Monate lang durchziehen. Das sehe ich sehr ähnlich wie der Artikel von Michael: die Abwechslung macht's.

@Röne: eine Stunde länger für den 100er nehme ich an, denn 1 h länger für den Halbmarathon wäre ja vernichtend... ? Wenn ja, hätte ich dann vielleicht gelegentlich die eine oder andere Frage zum Hunderter (mein Frühjahrsziel), würde dann aber einen neuen Beitrag posten...

Keep on running$

Hansruedi

PS. bin immer noch auf andere Stimmen neugierig...

Röne Kieser
Image
Total Running 7'942 km
Member since almost 9 years
Post #13 of 13

Hallo Hansruedi

ich bin vielleicht ein schlechtes Beispiel. Aber diese muss es ja auch geben ;-) Ich habe letztes Jahr an einem solchen Streak im Januar teilgenommen. Dabei lief ich "nur" rund 3-4km im Tag. Leider hat sich dies bei mir auf das ganze Jahr negativ ausgewirkt. Einerseits versuchte ich den Vorgaben des Running-Coach zu folgen, andererseits spürte ich plötzlich, dass mir irgendwie die Erholung während des Streaks gefehlt hat. Ich kämpfte danach um wieder in die richtige Form zu kommen, schaffte dies aber das ganze Jahr über nicht mehr. Naja, vielleicht liegts auch am Alter (57) oder am Ehrgeiz. Auf alle Fälle lief ich in Biel rund eine Stunde länger und am Schilthorn hatte ich nach 2/3tel gar keinen Pfupf mehr. Also ich mache auf alle Fälle dieses Jahr nicht mit, und halte mich an den Running-Coach. Die Erfahrung damit ist schlicht besser! Keep on running ;-) Röne

Michael Rothen
Image
Total Running 5'094 km
Member since over 1 year
Post #5 of 7

Hoi Hansruedi

Ohne wissenschaftlichen Hintergrund:

Ich glaube, das Streak-Running ist eher was spassiges, ohne grossen Trainingscharakter. RunnersWorld hat ein January-StreakRun. Ich glaube, da geht es darum, gewisse Leute zu motivieren, Sport zu treiben und sie in ihren Vorsätzen zu unterstützen.

Falls ich mich irre, lasse ich mich gerne eines besseren belehren.

Über diese Seite bin ich noch gestolpert: https://gesundheitstrends.netdoktor.at/a/fitness/streakrunning-18816

Liebe Grüsse

Michael

Hansruedi Nyffenegger
Image
Total Running 6'227 km
Member since about 3 years
Post #141 of 157

Hoi zäme

Mal wieder eine Frage in eigener Sache. In der letzten Zeit "stolpere" ich immer wieder über das Streak - Runnig. Es finden sich natürlich überall im Netz ganz viele Fans davon, man liest wie gut und gesund das sein soll.

Andererseits: Erholung gehört ja eigentlich zum Training. OK, wenn ich 5 x die Woche zwischen 1 und 3 Stunden unterwegs bin, ist die "eine Meile" an den andern Tagen letztich keine grosse Sache - ausser dass man dann eben den Körper dann kurz aus der Erholung rausholt  - was man aber nach einem Wettkampf mit einem regenerativen Läufchen auch macht. Oder...?

Hat hier jemand selber Erfahrung mit Streaken? Wie integriert ihr das in einen "normalen" RC - Trainingsplan? Mich würde vor allem auch interessieren, ob Streakrunning für Langstrecken (HM bis 100 km) Vorteile bringt.

Keep on running (aktuell 12 Tage am Stück...)

Hansruedi