Jan Hubacher
User img default
Total Running 2'664 km
Member since over 1 year
Post #3 of 5

Hallo Leute

Wer hat bereits Erfahrungen mit Adduktoren-Schmerzen gemacht? Folgendes:

Ich bin letzten Dienstag einen lauf in mittlerer/hoher Intensität und vielen Höhenmetern gelaufen. Ich war danach schon recht erschöpft, fühlte mich aber Super. Am Donnerstag bin ich dann einen langen Lauf in mittlerer/tiefer Intensität (nicht sehr viele Höhenmetern) gelaufen. Nach ca. 18 von 24 Kilometern begannen Schmerzen in der rechten Leistengegend. Ich lief den Lauf noch gemächlich zu Ende. Die Schmerzen am Abend waren massiv und ich konnte mein Bein kaum noch anheben (nur einseitiger Schmerz). Ich bin nun am salben und der Schmerz hat abgenommen. An ein Lauftraining ist aber noch nicht zu denken.
Im Allgemeinen kenne ich diese Schmerzen nicht so extrem. Aus meiner Hobby-Fussballzeit kenne ich Schmerzen in dieser Gegend. Diese verschwanden aber immer relativ schnell und waren nie so stark.

Habe Ihr Erfahrungen mit solchen Symptomen? Was habt ihr dagegen gemacht?

Ich habe im Sinn nun eine Woche Lauf-Pause zu machen in der Hoffnung, dass ich danach wieder einsteigen kann. In dieser Zeit wird natürlich viel gesalbt und gepflegt. Es "kackt" mich ein bisschen an, da ich mich in steigender Form befinde und meine Wettkämpfe langsam näher rücken. Ich hoffe sehr, dass ich nicht länger pausieren muss.

Wie sieht es mit Velofahren aus? Kann ich alternativ auch 1-2 mal aufs Velo steigen (nicht sonderlich intensiv, mehr dass ich etwas gemacht habe) oder würdet ihr davon abraten?

Vielen Dank für eure Erfahrungen und Tipps.

Liebe Gruess