Mike Oberli
Image
Total Running 3'734 km
Member since over 11 years
Post #536 of 540

Hallo

Lief wieder mal einen Hügel hoch und runter.

Ob die Höhenmeter passen weiss ich nicht, aber Anfang und Ende von der Steigung Hoch und Runter sind am richtigen Ort.

Gruss
Mike

S A
User img default
Total Running 18'251 km
Member since over 7 years
Post #61 of 62

hallo Henning,

um dieses Uebel zu umgehen, mache ich Intervalle oder Tempoläufe oft auf der gleichen Strecke (Runden, Hin-und-Her oder Auf-und-Ab), dann weiss ich wenigstens, dass alle Streckensegmente gleich falsch sind. Und dann frag ich mich manchmal wieder, warum ich es eigentlich so genau möchte..... und ob ich versuche, alles im Leben so präzis hinzukriegen..... Aber es macht eben Spass.

Gruss, Stefan

Henning B
User img default
Total Running 1'826 km
Member since about 1 year
Post #8 of 9

Hi Stefan,

danke für die Hinweise! Dass Höhenmeter mit Kartenmaterial korrigiert werden, war mir vorher nicht bekannt. In diesem Fall könnte ich mir das sehr gut vorstellen, da dann einfach die Höhe des Rheins anstatt der Rheinbrücke angesetzt wurde. Dann kann ich zumindest davon ausgehen, dass die Uhr nicht kaputt ist..

Jetzt stellt sich vermutlich nur die Frage, was das kleinere Übel ist: ungenaues GPS oder ungenaues Ablesen der HM aus der Karte ;)

Viele Grüße
Henning

S A
User img default
Total Running 18'251 km
Member since over 7 years
Post #60 of 62

hallo Henning,

ich habe folgende Erfahrungen/Beobachtungen gemacht:

wenn du die Läufe deiner Uhr nach Garmin-Connect synchronisierst, besteht die Möglichkeit, den Schalter für die Höhenkorrektur zu aktivieren. Das heisst, Höhenmeter können angepasst werden. Auf der Uhr hast du Höhenmeter, welche basierend auf dem GPS-Signal berechnet werden. (ausser du hast eine druckbasierte Höhenbestimmung).

Ich schätze, (das ist eine nichtbestätigte Vermutung) dass bei der Höhenkorrektur die gerechneten Daten ersetzt werden durch aus einer Karte abgelesenen Werte. Jetzt verwenden unterschiedliche Anbieter unterschiedliche Karten. Es gibt z.Bsp. die Karten von Google Earth, wo du Höhenwerte auslesen kannst mit der Maus. Läufst du  durch den Wald wird später auf der Karte möglicherweise die Höhe der Baumkronen abgebildet bzw. übernommen, die Werte sind also ungenau. Läufst du auf einer Bergstrasse und deine Positionsbestimmung ist ungenau (die angezeigte Position ist z.Bsp. 4m neben der Strasse, was regelmässig vorkommt) wird bei der Höhenkorrektur der Wert neben der Strasse (welcher möglicherweise auch einige Meter weiter unten oder oben ist), übernommen.

Ich habe bei Intervallübungen am Berg (schnell rauf, langsam runter, 20x am gleichen Ort) schon beobachtet, dass ein Teil der positiven Höhenmeter erst in der Laufpause, also abwärts aufsummiert wurden. Wenn du den Disclaimer von Garmin liest betr. Puls und Sauerstoffsättigung, könntest du dies auch auf Höhenmeter anwenden (https://www.garmin.com/de-DE/legal/atdisclaimer/) Garmin sagt dort ganz klar, dass die Geräte nicht sehr präzis sind, nach dem Motto: wenn du genaue Daten willst, solltest du dich nicht auf unsere Geräte verlassen... War wohl der Hausjurist

Wer misst, misst Mist.

Ich wünsche dir weiterhin viel Spass beim Laufen

Gruss, Stefan

Mike Oberli
Image
Total Running 3'734 km
Member since over 11 years
Post #535 of 540

Ich kann nur raten mit meinem bestehenden Wissen von Garmin Connect, auf Strava bin ich nicht.

Garmin stellt doch die Grafiken mit der Zeit auf der X-Achse dar. Ist dem so, so kann es eine Verzerrung geben.
Wenn du allerdings ein IV gelaufen bist, und die Pace und dei Höhenmeter in der gleichen Grafik darstellst, und du genau weiss bei welchem Step die grosse Steigung war, dann sollte diese auch in diesem Step vorhandne sein.

Werde ich den nächsten Tagen mal weider einen Lauf mit etwas Höhenmeter machen und schauen was da so aufgezeichent beziehungsweise dargestellt wird

Gruss
Mike

Henning B
User img default
Total Running 1'826 km
Member since about 1 year
Post #7 of 9

Hi Mike,

ja das wäre der nächste Schritt, wollte bloß mal hören, ob hier vllt jmd Erfahrungen hat.

Jetzt übrigens noch verrückter: Strava stellt die Steigung korrekt dar. Jetzt verstehe ich die Welt wirklich nicht mehr...

 

Gruß
Henning

Mike Oberli
Image
Total Running 3'734 km
Member since over 11 years
Post #534 of 540

Hallo Henning

Du schreibst selber, dass der Fehler bei Garmin ist. Hast du schon mal das beim Kundendienst nachgefragt?

Gruss
Mike

Henning B
User img default
Total Running 1'826 km
Member since about 1 year
Post #6 of 9

Hi zusammen,

ich bin gestern Intervalle gelaufen und habe mir für das letzte Intervall die Brücke über den Rhein ausgesucht, um noch ne kräftige Steigung dabei zu haben. Nun wollte ich mir die steigungsnormierte Geschwindigkeit GAP angucken und war überrascht, dass die sogar noch langsamer war als die eigentliche Geschwindigkeit.

Dann habe ich festgestellt, dass bei runningcoach die Erhebung der Brücke erst nach dem Intervall kommt - dies scheint allerdings ein Fehler von Garmin zu sein, da auch im Garmin Connect die Steigung erst nach dem Intervall angezeigt wird. Der Ort des Intervalls ist jedoch korrekt.

Habt ihr solche Erfahrungen auch schonmal gemacht? Ist da wohl was an meiner Laufuhr (Forerunner 45) kaputt? Oder ist das ein normaler Fehler, mit dem man Leben muss?

Viele Grüße
Henning