franz 1942
User img default
Total Running 0 km
Member since almost 11 years
Post #24 of 126

Hallo Hansjörg
danke dir für die Inputs.
Beim nächsten Arzttermin werde ich deine Fragen einfließen lassen.

lg franz1942

Hansjörg Portmann
Image
Total Running 0 km
Member since over 12 years
Post #106 of 116

Hallo Franz. 

Ich selber habe seit kurzem keine Schilddrüse mehr, und muss meinen Weg auch erst wieder ein wenig finden und habe mich daher in letzter Zeit auch recht mit dem Thema Stoffwechsel etc. auseinander gesetzt. 

Dies ist aber um einiges einfacher als in deinem Falle. 

Ich möchte bei Dir, wie die andern Kollegen hier im Forum,  auch keinen "Schuss ins Blaue" wagen. 

Ein Kollege von mir rennt auch mit Typ 2 und dies auch sehr erfolgreich Wettkämpfe. 

Da es aber drauf an kommt, welche Werte Du hast etc... ist dies bei jeder Person verschieden. 

Mein Kollege weiss z. B ziemlich genau, was er bei welchem Tempo und bei welcher Distanz so ungefähr braucht, bzw.sich Verpflegen soll. 

Am besten kennst Du deinen Körper und wie der Bedarf ist, mit der Zeit am Besten.

Ich würde Dir den Tipp geben mit deinen Werten Dich mal von deiner Ärztin an eine Fachperson überweisen zu lassen z.B einen Endokrinologen, Stoffwechsel Spezialisten. etc.

Am besten wäre dies natürlich, wenn dieser selber noch Ausdauer Athlet ist.  Dort das ganze mit diesem anschauen und besprechen. So kämst Du vielleicht etwas schneller zum Ziel. 

Ansonsten einfach Geduld und Zeit lassen und mit kleinen Läufen beginnen und immer vorher/nachher messen. 

 

Ich drück Dir jedenfalls die Daumen, Du packst das!

 

Gruss Hansjörg 

franz 1942
User img default
Total Running 0 km
Member since almost 11 years
Post #23 of 126

Hallo Daniel,

grundsätzlich hast du da recht, aber meine private Ärtzin ist eine Internistin, die keine Ausdauersportlerin ist und da möchte ich doch auch praktische Inputs erhalten.

 

Mir geht es da nicht um Superdetails, sondern eigentlich um das kleine 1x1 des Diabetikerläufers. Mit euren Antworten könnte ich dann konkrete ergänzende Fragen an die private Ärztin richten. Würde mir also wirklich weiterhelfen.

Bin gespannt.

lg franz1942

Daniel Gerber
User img default
Total Running 14'438 km
Member since over 11 years
Post #4 of 6

 

Hallo

Ich bin Pflegefachmann, habe von daher Erfahrung mit dem Thema. Grundsätzlich ist die Diagnose kein Hinderungsgrund um zu laufen. Ich denke du solltest das jedoch mit der Diabetesberatung oder einem Arzt besprechen.

Daniel

franz 1942
User img default
Total Running 0 km
Member since almost 11 years
Post #22 of 126

Hallo Running-Coach Läufer,

 

hat jemand von euch Diabetes Typ 2?

  • Welche grundsätzlichen Diabetiker-Lauf-Ratschläge könnt ihr mir geben?
  • Ist ein Diabetes Läufer ein besserer (schnellerer) 5.000 Meter oder Marathon/Halbmarathon Läufer?
  • Soll man / Was soll man vor einer Trainingseinheit essen (wie lange darf der Lauf sein, ab wann muss man was zum Essen mitnehmen)?
  • Ist es besser 5 Läufe zu machen oder 4 Einheiten mit zwar auch nur einem Long Jog pro Woche aber dafür ein zweiter Dauerlauf - der länger ist

Bin schon gespannt welche Erfahrungen es dazu gibt.

lg franz1942