Prisca Sieber
User img default
Total Running 273 km
Member since over 11 years
Post #2 of 2

Lieber Valentin, vielen Dank für deine Antwort, die mich freute. Ich war gestern noch am googlen und ich vermute, dass es eher ein Sehnen- als ein Muskelproblem ist. Viele Infos mit den gleichen Symtomen hab ich gefunden.

 

Am Montag werde ich mich nun doch bei einem Arzt anmelden, denn nach 8 Wochen ist meine Geduld aufgebraucht.

 

Lieber Gruss

Valentin Belz
Image
Total Running 3'066 km
Member since over 13 years
Post #92 of 269

Da wir keine Ärzte sind, können wir dir nur Tipps geben:

 

Grundsätzlich ist Laufen mit Schmerzen eine schlechte Idee. Idealerweise lässt du deine Beschwerden von einem Fachmann abklären.

 

Bewegung an sich ist zu empfehlen, solange sie schmerzfrei möglich ist. Wenn also beispielsweise die sanften Sportarten Walking, Radfahren oder Aqua-Fit funktionieren, raten wir dir damit zu beginnen. So kannst du dein Herz-Kreislauf-System auch bereits wieder etwas auf Vordermann bringen.

 

Versuchen kannst du zudem diese Dehnungsübung für das Gesäss.

 

Gute Besserung und alles Gute

 

Valentin

Prisca Sieber
User img default
Total Running 273 km
Member since over 11 years
Post #1 of 2

Recht aus der Form geraten hatte ich vor zwei Monaten nach einem spontanen Sprint mit meinen Kindern einen plötzlichen, starken Schmerz im Gesäss. Dieser Schmerz wurde zwar in den letzten Wochen langsam weniger, ist aber auch jetzt nach zwei Monaten gut zu spüren, vor allem beim Sitzen oder eben auch beim Rennen. (und mittlerweile tut mir auch die Oberschenkel-Rückseite sowie die gegenüberliegende Hüfte weh).

 

Die letzten zwei Monate machte ich gar keinen Sport, nun möchte ich wieder beginnen. Spricht etwas dagegen, auch mit leichten Schmerzen zu joggen? Wie lange muss ich auf eine vollständige Heilung warten? Was kann ich tun, damit es schneller heilt?