Mike Oberli
Image
Total Running 3'732 km
Member since about 10 years
Post #3 of 522

Hallo Paul,

 

Danke für deine Antwort.

In der Winterzeit laufe ich gerne mal über den Mittag (wir haben eine Dusche in der Firma).

In der Sommerzeit laufe ich dann wieder am Morgen früh vor der Arbeit.

 

Bei beiden Zeiten fehlt mir normalerweise die Zeit für einen längeren Lauf, weshalb ich dann lieber einen lockeren Lauf absolviere (30-45min)

 

Bin noch in der Testphase vom running.COACH.

Die Zusammenstellung meiner Eindrücke läuft noch.

Gruss und Danke

Mike

Paul Hügli
User img default
Total Running 6'608 km
Member since almost 10 years
Post #9 of 18

Hallo Mike

 

Die Trainingsdauer wie bspw. 45min regeneratives Training sind Richtwerte bzw. Empfehlungen und wenn du nun 10min länger laufen möchtest, dann ist dies natürlich ok. Wann du welches Training absolvieren solltest, kannst du dem Plan entnehmen. Wenn du zwei Trainings am T"ag der schnellen Einheit" absolvieren möchtest, dann macht es Sinn, wenn du zuerst die schnelle und am Abend die regenerative Einheit machst. Das regenerative Training fördert die Regeneration. Grundsätzlich kannst du aber deine Intervalls immer am Abend und bspw. das lockere Training am Mittag machen. Mit 2-3 lockeren Steigerungsläufen zum Abschluss hast du recht gute Beine für das folgende Mitteltempo- oder Intervalltraining.

 

Liebe Grüsse

Paul

Mike Oberli
Image
Total Running 3'732 km
Member since about 10 years
Post #2 of 522

Hallo,

Mir fehlen folgende Einstellungsmöglichkeiten:

- Maximale Trainingsdauer für ein Training (Mo bis So, Morgen und

  Nachmittag)

- Wann kann ich welche Trainingseinheiten absolvieren (Regeneration,

  Intervall, Dauerlauf, Mitteltempo)

 

Hintergrund:

Wenn ich morgen trainiere (Mo - Fr) starte ich da wo ich arbeite. Am Abend bez. am Wochenende starte ich zu Hause. Die Möglichkeiten sind nicht die gleichen.

 

z.B. das härteste Training legt der RunningCoach immer auf einen Morgen. Entsprechend muss man dieses training manuel verschieben.

Ergo passt dann die Trainingsauslegung von Belastung, Entlastung und

Regeneration nicht mehr gemäss der Definition vom RunningCoach.

 

Im weiteren, wenn ich alle Zeitbereiche Freigebe, werden die härteren Trainings (Dauerlauf, Mitteltempo und Intervall) am Morgen eingeplant, und die Regeneration am Abend. Dies mag optimal sein, kann ich aber von Mo-Fr nicht ausführen. Ich verdiene mein Geld nicht mit dem Laufen.

 

Gruss

Mike