Gabriella Wetli
User img default
Total Running 5 km
Member since almost 10 years
Post #4 of 4

Hallo RRunner

Vielen Dank für deine Antwort! Das klingt in der Tat auch für mich sehr unlogisch, wo ich doch keinen Unfall oder so hatte.

 

Ich bin leider etwas übergewichtig geworden, habe einen BMI von 28. Auch aus diesem Grund wollte ich anfangen Sport zu treiben. Eine Fuss-Op hatte ich noch nie, allerdings hatte ich mir vor ein paar Jahren an diesem Fuss die Bänder gerissen, alle drei. Gemacht wurde da nichts, da werde heutzutage nicht mehr operiert, sagte mein Hausarzt. War dann einige Wochen mit einer Schiene am Fussgelenk unterwegs. Keine Krücken.

 

Fersensporn kann es eigentlich auch nicht sein, wenn ich das richtig verstehe. Die Ferse tut mit nämlich überhaubt nicht weh. Seit ich diese Schmerzen habe, stehe ich vorwiegend auf der Ferse, um das Rist und den vorderen Fuss nicht zu belasten. Das geht dann schmerzfrei.

 

Ich lebe in der Schweiz, Hamburg ist also nicht grad am Weg. :-) Ich habe in 14 Tagen wieder einen Termin zur Kontrolle beim Hausarzt, aber so wie es im Moment ist, halte ich das keine weitere Woche aus. Werde wohl das Wochenende abwarten und dann zu einem Sportarzt gehen, wenn du meinst. Ich weiss einfach nicht, wer denn für ein solches Problem die richtige medizinische Fachperson wäre.

 

lg

Gaby

Oliver Studt
User img default
Total Running 9'962 km
Member since about 10 years
Post #2 of 2

Hallo Gaby,

 

klingt irgendwie alles unlogisch?? Auch, das der Arzt nichts findet.

Du hast viel geschrieben, aber vielleicht wichtige Details vergessen?!

Bist Du Normal-Gewichtig...hattest Du vor einigen Jahren vielleicht eine (Fuß)-OP...oder könnte es ein Fersensporn sein??

 

Ich würde an Deiner Stelle auf jeden Fall ein Sportarzt aufsuchen...google Dir einen aus Deiner Nähe....möglichst bekannt und mit guten Bewertungen (vielleicht aus einem Forum).

 

Wenn Du zufällig aus HH kommst, könnte ich Dir einen Empfehlen. ;-)

 

Gruß,

RRunner

Gabriella Wetli
User img default
Total Running 5 km
Member since almost 10 years
Post #3 of 4

Hallo Ihr Lieben

 

ich hoffe, ihr könnt mir hier einen Tipp geben, ihr kennt euch mit Füssen doch aus. :-) Habe mich vor einiger Zeit hier angemeldet und nun, da ich endlich mit dem Laufen beginnen könnte, plagen mich arge Schmerzen im rechten Fuss. Soll heissen, ich konnte mit dem Training noch gar nicht starten.

 

Angefangen hat das ziemlich schleichend, als ich für die Sommerferien die Beinmuskulatur stärkte. Dabei wippte ich mehrmals täglich auf den Fussballen, was einen positiven Effekt auf die Wadenmuskulatur hatte. Zuerst auf einem Fuss nach dem anderen, und dann, weil sich in eben jenem Fuss ähnliche Schmerzen einstellten, auf beiden Füssen gleichzeitig. Die Wanderungen konnte ich aber absolut schmerzfrei geniessen. Mit dem Wippen hatte ich nach den Sommerferien aufgehört. 

 

Vor ein paar Wochen bemerkte ich ab und an leichte Schmerzen im Rist, seit zwei Wochen ständig und heftig sobald ich belaste, und das schon beim Gehen. Sie sitzen irgendwo im Fussrücken, ich kann nicht genau sagen wo, manchmal habe ich das Gefühl mehr rechts und oben. Ich kann den Fuss nicht mehr abrollen, das Gewicht nicht mehr auf den Fussballen setzen. Solange ich gehe ohne abzurollen (also den Fuss immer waagrecht aufsetze) geht es einigermassen gut. Sobald ich versuche, normal zu gehen, "jagt" mir ein stechender Schmerz durch das Rist. Ich hinke nunmehr seit knapp 14 Tagen durch die Gegend.

 

Zu Hause bin ich es gewohnt, barfuss oder in Socken zu gehen. Dabei werden die Schmerzen aber noch schlimmer als wenn ich Schuhe trage. Hohe Absätze ist bei mir nichts, ich trage prinzipiell nur möglichst flache Schuhe.

 

Am Dienstag war ich dann beim Hausarzt. Der hat den Fuss geknetet, gestreckt, Zehen bewegt etc. alles für mich schmerzfrei. Geschwollen ist auch nichts, machmal habe ich am Abend ein kleines Kissen auf dem Rist, aber kaum sichtbar. Dann hat er geröngt, ohne Befund. Also wurde ich mit einem Rheumapflaster und Rheumatabletten nach Hause geschickt.

 

Ich glaube nicht, dass es sich um Rheuma handelt. Hat mir irgendjemand einen Tipp, was ich machen soll? Das ganze ist recht frustrierend, war so motiviert mit dem Laufen zu beginnen und kann nun nicht mal anfangen. Dazu sind die eingeschränkte Beweglichkeit und die immer wiederkehrenden Schmerzen abträglich fürs Gemüt. Das ganze nervt einfach nur noch. Und besser wurde es bislang ja nicht, eher schlechter.

 

Soll ich zu einem Sportarzt gehen? Ich habe noch gar keinen Sport gemacht.

 

lg

Gaby