Till Singer
User img default
Total Running 29 km
Member since about 9 years
Post #2 of 2

Super, vielen Dank!

Valentin Belz
Image
Total Running 3'066 km
Member since over 10 years
Post #8 of 269

Hallo Till

 

Aktuell wird als Grund für das charakteristische Seitenstechen eine lokale Ischämie (zu wenig Durchblutung) im Zwerchfell angenommen, wobei die Mechanismen nicht restlos geklärt sind. Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass wir bereits als Kinder gelernt haben, vor einem Ausdauertraining nicht zu essen. Heute lässt sich dieser Tipp begründen: Das Essen verursacht ebengenannte Minderdurchblutung, da Blut für die Verdauung "abgezogen" wird.

 

Unser Tipp: Spiele die Wettkampfsituation in Sachen Ernährung in der Vorbereitung mehrmals durch: Die letzte leicht verdauliche Mahlzeit rund 3-4 Stunden vor Belastungsbeginn. Weitere kleinere Snacks mindestens 1-2 Stunden vorher.

 

Die Vorbereitung auf einen Wettkampf sollte die Unterlage (Asphalt, Naturstrasse, Laufbahn) berücksichtigen. So können sich dein Bewegungsapparat und dein Laufstil optimal anpassen.

 

Unser Tipp: Lauf insbesondere die intensiven Einheiten (Mitteltempo und Intervall) auf der Unterlage, die dich am Wettkampf erwarten wird. Startest du an einem Halbmarathon oder Marathon, der auf Asphalt stattfindet, solltest du auch deine langen Läufe nur noch teilweise auf Naturstrasse laufen. Für die restlichen Trainings ist der leicht unebene Untergrund sehr willkommen. Zudem empfehlen wir zur Stärkung der Fussmuskulatur das Barfusslaufen auf Rasen, beispielsweise als Abschluss eines Dauerlaufs.

 

Beste Grüsse

 

Valentin

Till Singer
User img default
Total Running 29 km
Member since about 9 years
Post #1 of 2

Hallo zusammen,

 

Ich habe eigentlich gut trainiert und sollte meine Zielzeit beim HM erreichen.

 

Leider habe ich die letzten 2mal nach 8 KM bereits Seitenstechen bekommen, obwohl ich langsam das ganze angegangen bin.

 

Was könnte der Grund sein, im Training habe ich eigentlich nie Probleme, vor allem nicht bei den ersten 8 KM?

 

Ist es evtl. ein Fehler zu wenig auf Asphalt zu trainieren, wenn der Lauf überwiegend auf Asphalt ist?

 

Ist die Atmung evtl. falsch?

 

Vielen Dank wie Grüsse

Till