Claudia Brusdeylins
User img default
Total Running 1'944 km
Member since over 7 years
Post #4 of 9

Besten Dank, Gaby_K und oberlix.

 

Ich hatte ja ebenfalls schon vermutet, dass streng genommen beides gefordert ist, aber mir erschien es zu viel, um das alles mit einem Lauf zu verquicken. Und abends (oder am nächsten Tag) mache ich schon die Dehnübungen. Also irgendwann ist dann auch mal gut :(.

 

Vermutlich werde ich mich aber damit abfinden, nach dem Dauerlauf erst die Lauftechnik und dann die Koordinationsläufe zu machen. So oft kommt es in meinem Plan auch nicht vor, dass Lauftechnik in den Videos auftaucht ...

 

@oberlix: Den Dauerlauf nach zehn Minuten unterbrechen gefällt mir nicht so, dann bin grad eingelaufen ... Ich machs lieber hinterher.

Mike Oberli
Image
Total Running 3'734 km
Member since over 10 years
Post #241 of 532

Hallo es gibt mehrere Möglichkeiten.

Eine wurde erst gerade geschrieben.

 

Man kann auch nach 10min Dauerlauf unterbrechen, die Lauftechnik durchführen, mit oder ohne Koordinationsläufe. Nach dem Abschluss vom Dauerlauf dann die Koordinationläufe.

 

Im Fall dass man am Morgen den Dauetlauf macht, znd am Abend die Lauftechnik, kann man auch selber entscheiden ob man ein oder zwei mal die Koordinationsläufe absolviert.

 

Ich selber empfinde es als zu viel, wenn man am Tag 2mal Koordinationläufe absolviert.

 

Gruss

Mike

Gaby Keller
User img default
Total Running 1'856 km
Member since over 8 years
Post #19 of 25

Hallo

Ich versteh (und mach) das so:

Nach dem DL mache ich 3-5 Koordinationsläufe, so wie sie dir beschrieben wurden und wie sie auch beim Kapitel Technik nach dem Hinweis, dass die Technikübungen mit Koordination- oder Steigerungslauf enden, beschrieben sind. Danach mache ich noch die Lauftechnik-Übungen. Dafür hast du Filmchen und in der Beschreibung zu den Ergänzenden Massnahmen steht die Dosierung. Der Abschluss dieser Lauftechnik-Übungen bildet nochmals ein Koordinationslauf oder Steigerungslauf.

Ist es nun klar?

Claudia Brusdeylins
User img default
Total Running 1'944 km
Member since over 7 years
Post #3 of 9

Danke, aber: leider nicht ;-). Es geht nicht um den Unterschied zwischen Koordinations- und Steigerungsläufen, sondern darum, ob ich die in der  Beschreibung des Trainings angegebenen Koordinationslaufe zusätzlich zu den in den Videos zum gleichen Training beschriebenen Lauftechnik-Übungen machen soll.

Kai Heuzeroth
Image
Total Running 17'908 km
Member since over 10 years
Post #29 of 33

Hallo,

Steigerungsläufe sind Steigerungsläufe

Koordinationsläuf sind Koordinationsläufe ;-)

Bei einem Koordinationslauf ist ich ähnlich wie beim Steigerungslauf, nur das du das Tempo nicht steigerst, sondern variierst.

Z.B langsam Anlaufen, dann kurz sehr schnell Laufen, dann wieder ein bischen langsamer, dann wieder schneller, dann wieder ganz langsam...

Also mit dem Tempo spielen.

Die Einminütige Pause sollst Du immer machen, wenn Du die Übung nach ca. 100 Meter beendet hast, als 100 Meter Steigerungslauf oder Koodinationslauf und dann eine Minute Pause. Das so oft wiederholen, wie es im Plan steht.

 

Ich hoffe, ich habe es Dir jetzt verständlich erklärt.

 

Gruß Kai

 

http://weizenbierrunner.blogspot.de/

Claudia Brusdeylins
User img default
Total Running 1'944 km
Member since over 7 years
Post #2 of 9

Guten Abend zusammen,

 

ich habe mal eine Verständnisfrage zum RC:

 

Ich hatte heute die Aufgabe eines "Dauerlauf 1", in der Erläuterung stand u.a.

"lauf danach möglichst entspannt mit der vorgeschlagenen Intensität bis zum Ende der 45 Minuten durch. Führe zum Abschluss 3-5 Koordinationsläufe durch. Achte auf eine mindestens 1 Minuten lange Pause zwischen den einzelnen Steigerungen".

 

(hier schon mal die erste unlogische Stelle: Die Rede ist von Koordinationsläufen, Pausen sollen aber zwischen Steigerungen sein)[Ich krieg die Bold-Schrift nicht raus]

 

Bei den Videos zum heutigen Training war neben Aufwärmen und Entspannung auch eins zur Lauftechnik dabei. Fünf verschiedene Übungen, die letzte ein - Steigerungslauf. Ich ging also davon aus, dass es sich bei den Koordinationsläufen, von denen in der Beschreibung die Rede ist, um die Lauftechnik-Übungen aus dem Video handelt, und habe diese nach den 45 Minuten angehängt (machte dann also alles in allem 60 Min.).

Nach dem Training habe ich unter "Ergänzende Maßnahmen" den Abschnitt zur "Lauftechnik" gelesen. Dort steht: "Das Ende einer jeden Technikeinheit bilden die Steigerungs- und Koordinationsläufe", und es sind einige Koordinationsläufe beschrieben, die nicht identisch sind mit dem, was mir beim heutigen Training unter "Lauftechnik" empfohlen wurde.

Dann steht da nochmal "Abgeschlossen wird das Techniktraining jeweils mit Steigerungs- und Koordinationsläufen". Ja - ich befinde mich doch im Abschnitt "Technik"! Was ist dann die eigentliche Technik, wenn nicht die Steigerungs- und Koordinationsläufe? oder anders gefragt, Was bildet dann den Anfang der Technikeinheit, wenn das Ende die Steigerungs- und Koordinationsläufe sind?

 

Ist es vielleicht so gemeint, dass ich nach den 45 Minuten Dauerlauf 1

- 1. die Lauftechnikübungen machen soll (von denen die fünfte ja schon ein Steigerungslauf ist), und

- 2. dann noch Koordinationsläufe - oder gar Steigerungen - anhängen soll?

 

Oder wie??

 

Bitte nehmt mir das Brett vorm Kopf weg ... ;-)