Patrizia Mulle
User img default
Total Running 1'567 km
Member since over 8 years
Post #2 of 5

Hallo zusammen,

Vielen Dank für die wertvollen Tipp 's betreff Ernährung.

Roman, ich nehme am HM in Luzern statt. Ich freue mich sehr darauf und bin gespannt wie es läuft!

Stefan Ritter
User img default
Total Running 15'737 km
Member since over 9 years
Post #26 of 43

Ich mache es nun seit ca. 3 Jahren gleich.

 

Ca. 4h vor dem Start 5 Weggli oder 5 Stück Zopf, auf alle Fälle einfaches Weissbrot ausnahmsweise, mit Butter und Honig. Dazu ein Glas Magermilch (mit Wasser verdünnt) und sehr sehr viel Schokoladenpulver. (Damit hast du sehr sehr schnell verfügbare und einfache KH's, welche die Speicher kurzfristig intensiv füllen)

 

Dann spätestens eine Stunde vor dem Start noch eine halbe reife Banane.

 

Unterwegs bei HM nichts ausser Wasser. Bei Marathon Wasser / Gel's / Isogetränk aber das ist ja bei dir kein Thema...

 

Aber wie alle schreiben: Es muss für dich stimmen. Das ist sehr individuell. D.h übe bzw. teste das frühzeitig. Du wirst auch mit jedem Wettkampf den du machst dazu lernen und deine Ernährung ein wenig anpassen... mein Grundsatz übrigens. Lieber ein bisschen zu wenig, als ein schwerer Magen.

 

mfg

Roman Christoffel
Image
Total Running 24'291 km
Member since over 10 years
Post #5 of 7

Hallo Patrizia

 

ich selber nehme jeweils 4 - 4,5 Stunden vor dem Wettkampf eine Portion Pasta ohne Sauce und Käse zu mir. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Früher - also noch vor 2 Jahren - ass ich auf Empfehlung eines Kollegen 4 - 5 Scheiben Zopf mit Honig ohne Butter. Doch dies reichte mir nicht. Ebenso genehmige ich mir 2 Stunden vor dem Start einen "Energie-Riegel" - oder eventuell auch nur einen halben - der einfach zu verdauen ist.

 

Wünsch Dir viel Erfolg und gutes Gelingen!

 

läuferische Grüsse

Roman

 

PS: An welchem HM nimmst Du denn teil?

Oliver Jeskulke
User img default
Total Running 1'198 km
Member since over 8 years
Post #54 of 89

Hallo Patrizia,

 

prinzipiell emfpiehlt sich was leicht Verdauliches, damit Dein Magen nicht den ganzen Lauf über mit Verdauen beschäftigt ist :) Ich esse meist zwei, drei Toast (ungetoastet) mit Marmelade, das sind nochmal ein paar Kohlehydrate, die schnell aufgenommen werden. Kurz vor dem Lauf noch ne halbe reife Banane oder so. Deine Energiespeicher in den Muskeln solltest Du in den letzten Tagen vor dem Lauf schon gefüllt haben (hoher Kohlehydratanteil beim Essen). Und dann ist es eine Frage von Trainingsstand und Geschwindigkeit, ob Du während des Laufs noch etwas zu Dir nehmen musst. Meist ist das aber nicht nötig. Aber das musst Du selber ausprobieren im Training.

Ach nochwas zum Zeitpunkt des Essens, ich esse die letzte Mahlzeit ca. 3 Stunden vor dem Lauf, wie es zumeist auch empfohlen wird.

 

Viele Grüße

Oli

Mike Oberli
Image
Total Running 3'734 km
Member since over 10 years
Post #172 of 532

Hallo Patrizia

 

http://www.viktor-roethlin.ch/index.php/vikmotion/trainingsschule/marathon-training

 

Schau mal im obigen Link beim letzten der 4 Links vom Teil Marathon.

Wichtig ist, keine Experimente! Nur das was du kennst und weisst dass du es verträgst essen.

 

Ich selber esse Pasta. Hab bei andern auch schon Reis gesehen.

 

Gruss Mike

 

Patrizia Mulle
User img default
Total Running 1'567 km
Member since over 8 years
Post #1 of 5

Hallo zusammen

Laufe nächstens meinen ersten Halbmarathon und weiss nicht so genau was ich am Wettkampftag frühstücken soll?

Hat mir vielleicht jemand einen Tipp?

Vielen Dank, Patrizia