Mike Oberli
Image
Total Running 3'734 km
Member since over 10 years
Post #181 of 532

Fazit:

 

Bis Ende Okt. war nur Grundlagentraining angesagt.

Die ersten zwei Wochen im Nov. war Trainingspause (Ferien)

Nach den Ferien war nochmals eine Woche nur Grundlagentraining (Trainingseinstieg)

Seither trainiere ich wieder voll nach dem Plan vom RC.

Bisher kann ich die Trainingsvorgaben gut halten.

 

Gruss Mike

Mike Oberli
Image
Total Running 3'734 km
Member since over 10 years
Post #170 of 532

Das wäre dann Aua. Das lasse ich schön sein.

Hatte bisher nur einem Sturz beim Laufen. Dieser war auf einer nassen Holzbrücke....

Hansjörg Portmann
Image
Total Running 0 km
Member since about 9 years
Post #51 of 116

...aber dann nicht auschlipfen auf der Schnee Unterlage :-)

Mike Oberli
Image
Total Running 3'734 km
Member since over 10 years
Post #169 of 532

Danke für eure Antworten.

 

Dann werde ich mich mal um meine Grundlage kümmern.

Spätestens ab Jan. 2013 wird dann wieder ab und zu auf die Tube gedrück.

 

Gruss Mike

 

Hansjörg Portmann
Image
Total Running 0 km
Member since about 9 years
Post #49 of 116

Servus Mike.

 

Ich denke dies macht sogar sehr viel Sinn.

Ich handhabe dies seit längerer Zei so und nehme es, unabhängig vom Trainingsplan, in den Wintermonaten etwas ruhiger.

 

Dein Körper sagt Dir, besser als jeder Trainigsplan, was er braucht.

 

Mein Fahrplan beginnt jeweils Ende Oktober, nach dem Luzern Marathon.

Ich gönne mir dann etwas Ruhe so bis Anfangs/Mitte Januar).

 

Dies auch, weill ich Ende Jahr ein wenig "Tempo-Müde" bin.

 

In diesen gut 2 Monaten geniesse ich die etwas ruhigeren Läufe, durch verschneite Landschaften zu Laufen und an der Grundlage weiter zu Arbeiten.

 

Ich höre dann vermehrt auf meinen Körper und nehme mir die "Freiheit" nach Lust und Laune und Wetter mal 2 Stunden und mehr oder auch kürzer meine Beine zu bewegen. Dabei achte ich einfach darauf, dass ich mich so ungefähr 4 Mal sportlich in der Woche betätige. Dazu kommt noch etwas Krafttraining und Sauna und Relaxen im Fitnesscenter.

 

Mit dieser guten Grundlage ist es dann für mich relativ einfach, ziemlich schnell wieder auf Tempo zu kommen. Vor allem weil meine Beine dann auch ein wenig anfangen zu "Jucken" und ich wieder richtig Lust auf Tempo habe.

 

Ich denke Dir würde es ähnlich gehen.

 

Gruss: Hansjörg

Pilar Rodriguez
User img default
Total Running 6'591 km
Member since over 10 years
Post #10 of 11

Hallo Mike


Dein Körper sagt dir, wann er genug hat - du bist trainingsmüde? Dann gib deinem Körper die genügende Regeneration. Schraube die IV und MT runter oder lasse das Training aus und entscheide für dich, was dir gut tut.
Alternative Trainings steigern die Grundlagenausdauer auch und machen es dir dann auch leichter wieder die Laufschuhe zu binden und entsprechende Lauftrainings zu geniessen.
Aus gesundheitlichen Gründen trainierte ich Okt-Dez 2011 ohne Intensive Einheiten. Langlauf und Aquajogging ersetzten viele meiner Lauftrainings. IV und MT startete ich am 3. Januar 2012 mit Ziel Zürich Marathon im April. Mein Vorbereitungswettkampf war Ende Februar 10km. RC hat mich auf jeden Lauf perfekt vorbereitet!
Ich bin überzeugt, dass du genügend Wettkampfhärte und Biss hast.
Gruss
Pilar

Mike Oberli
Image
Total Running 3'734 km
Member since over 10 years
Post #167 of 532

Sali zäme,

 

In nächster Zeit steht bei mir kein Wettkampf an.

Nach dem Greifenseelauf ging ich das Wochenende darauf 5 Tage nach Paris. Dabei wurde mir klar, meinem Körper will ich mal etwas Wettkampfruhe gönnen. Alle angedachten Wettkämpfe 2012 wurden somit gestrichen.

 

Auf meinem Programm stehen aktuell 2 Läufe.

16. März 2013; 15km von Kerzers (Vorbereitung/Test)

14. April 2013; 42.195km Vienna City Marathon.

 

Ein Marathon hat üblicherweise ca. 14 Wochen Aufbautraining, also beginnend für mich ca. Anfangs 2013.

 

Ergibt es einen Sinn, für die Monate Okt./Nov./Dez. in diesem Jahr, die IV und die MT Trainings durch DL2 zu ersetzen, um möglichst an der Grundlagenausdauer zu arbeiten?

Kann man in den dann noch verbleibenden 14 Wochen die Wettkampfhärte und den Biss für einen Marathon aufbauen?

Oder soll ich ganz einfach dem RC folgen?

 

Gruss

Mike