Christian Sturm
Image
Total Running 6'260 km
Member since about 14 years
Post #2 of 4

Herzlichen Dank euch allen für die detaillierten Antworten!

Jetzt bin ich wieder guten Mutes und positiv gestimmt, dass ich mich auf dem richtigen Weg befinde!

 

Gestern am (Tat)Kraft-Workshop mit Valentin und Andreas in Bern konnte ich zusätzlich einige wertvolle Tipps zum Thema Kraft-Training mitnehmen, so dass ich mich nun voll motiviert auf die entscheidende Phase meiner Marathonvorbereitung konzentrieren kann.

 

Run for life!

 

Christian

 

Stefan Ritter
User img default
Total Running 15'737 km
Member since almost 13 years
Post #20 of 43

Schliesse mich AlexD komplett an. Aber das mit den hohen Temperaturen was Sven gesagt hat, muss man meiner Meinung nach auch eine hohe Beachtung schenken. Vorallem dann, wenn du mitten im Tag trainierst. Ozonbelastung etc. Ich spüre das bei intensiven Einheiten auch massiv....

Alex Dosedla
Image
Total Running 12'189 km
Member since about 14 years
Post #46 of 93

Hallo Christian,

 

Um den Körper genügend Zeit zu geben um sich an das neue Training anzupassen, erhöht man zuerst die Häufigkeit, dann die Dauer und erst dann die Intensität. Wenn man dies nicht befolgt, riskiert man eine Überlastungsreaktion deines Körpers wie zum Beispiel eine Verletzung.

 

Somit würde ich auch sagen dass du einfach zu schnell deine Belastung gesteigert hast, wie Seven beschreibt, Umfang und Intensität auf einmal.

 

Zusätzlich, würde ich dir noch raten, auf deine Regeneration zu fokusieren und mit 4 mal die Woche weiterfahren aber mit der Intensitätserhöhung mal 1 oder 2 Monatezu warten. Ein Crosstraining einzubauen hat viele Vorteile, ich kann es dir nur empfehlen.

 

Deine Zeiten sind wirklich gut, wenn man dein Gewicht und Trainingsdauer berücksichtigt. Super!

 

Sportliche Grüsse

Alex

Oliver Jeskulke
User img default
Total Running 1'198 km
Member since about 12 years
Post #16 of 89

Hi Christian,

Sowas ist aus der Ferne natürlich immer schwer zu sagen. Es könnte sein, dass Dein Körper die schnellen Einheiten noch nicht gewohnt ist und eigentlich länger Pause bräuchte zur Regeneration, zumal Du auch gleichzeitig auf 4 Tage erhöht hast. Als Lauf-Anfänger könnte auch der km Umfang pro Woche einfach noch zu viel sein. Wieviele km machst Du denn so pro Woche?

Wenn Du nur zu Beginn schwere Beine hast, könnte es vielleicht sein, dass Du Dich nicht schön langsam eingelaufen hast?

Bei der Anzahl Deiner Wettkämpfe könnte auch daher eine Überlastung kommen, poste doch nochmal die Daten, und wie intensiv Du die Wettkämpfe angegangen bist.

Kannst du denn definitiv sagen, dass Du seit den Tempoläufen Probleme hast?

Wenn du sagst, Du hast das Gefühl abzubauen, Dein Puls ist aber gleich geblieben, woran machst Du das fest? Fühlst Du Dich erschöpfter? Das kann ja auch entweder sein, dass Du Dich an die größere Trainingsbelastung erst gewöhnen musst oder wie schon gesagt, mal eine oder zwei regenerative Wochen einschieben solltest. Sowas ist für die Leistungsentwicklung  auf jeden Fall förderlich (wenn man der Sportwissenschaft glaubt).

 

Viele Grüße

Oli

Christian Sturm
Image
Total Running 6'260 km
Member since about 14 years
Post #1 of 4

 

Hallo zusammen,

vorab kurz mein Background:

Lauf-Anfänger (Halbmarathon 2008, danach verletzungsbedingt

(Runner's Knee) Pause bis 2012.

Re-boot im Januar 2012), Start-Gewicht 93.5 Kg

 

Ziel: Marathon-Teilnahme am 4.November 2012.

 

 

Stand heute (29. Juni): Gewicht +-80 Kg, 4 Wettbewerbe:

Limmatlauf Baden, 13.1 Km, Zeit: 1:12:14

GP Fricktal, 16 Km, Zeit: 1:28:46

GP Bern, 16 Km, Zeit:1:28:25

3-Länder-Lauf Basel, 21.1 Km, Zeit: 1:57:15

 

Nächste Läufe: Greifensee-Lauf, 21.1 Km und Hallwiler Seelauf, 21.1 Km

 

Ich trainiere von Anfang an mit dem Running Coach.

Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich bis vor ca. 2 Wochen weder Steigerungs-Läufe noch Intervall-Trainings umgesetzt habe, sondern ausschliesslich nach Zeit und Pulsvorgabe gelaufen bin.

 

Seit zwei Wochen laufe ich nun statt 3mal 4mal pro Woche.

Ausserdem setzte ich nun die Anweisungen betr. Intervall und Steigerungsläufe konsequent um.

 

Seit dem kommt mir das Training extrem anstrengend vor.

Ich hab schwere Beine, speziell auf den ersten 4 Kilometern,

ausserdem kommt es mir so vor, dass ich leistungsmässig ab- statt aufbaue. Pulsmässig ist eigentlich auch alles in Ordnung und nahezu unverändert.

 

Kann das sein? Hat vielleicht auch mein Gewichtsverlust etwas damit zu tun? Aus Zeitgründen muss ich mich leider aufs Laufen beschränken und mache kein Cross-Training, nur etwas Liegestütze und Stretching.

 

Ich danke euch für eure Antworten!

 

Beste Grüsse,

Christian