Alex Dosedla
Image
Total Running 12'189 km
Member since almost 14 years
Post #33 of 93

Hallo Rita,

 

Ich kann dich gut verstehen, mir würde es auch so gehen. Also, zuerst mal ganz fest optimistisch und positiv eingestellt bleiben!

 

Schliesslich, hast Du ja noch eine Woche Zeit um dich Fit zu fühlen, und du weisst ja, eine Erkältung dauert 7 Tage. Ich würde den Lauf erst abblasen, wenn du Fieber bekommst. Vermutlich bist du einfach einbischen nervös ;-). Meiner Erfahrung nach, macht ein bischen Husten, eine laufende Nase, wenig Kopfweh nichts...bei mir verschwinden diese Symptome ziemlich schnell während dem Lauf. Vorausgesetzt du hast kein Fieber und bekommst auch kein Fieber bis zum Marathon, würde ich starten.

 

Ich drücke dir die Daumen, dass klappt schon :-)

 

Bei RR habe ich mal an einem Marathon Workshop Eupatorium (Urtinkturgemisch) als Prevention (2 Wochen vor Marathon preventiv einnehmen) gegen Erkältung/Grippe bekommen und wenn man schon erkältet ist, nützt auch bestens. Bei mir, wirkts sehr sehr gut ;-). Kostet ein paar Franken in der Apotheke.

 

Sportliche Grüsse

Alex

 

 

Marco Süss
User img default
Total Running 0 km
Member since almost 13 years
Post #28 of 62

Hoi Rita

 

Als aussenstehender ist es schwer dir zu einer richtigen Entscheidung zu bringen.

So wie es sich es anhört, könnten das auch Phantomerscheinungen sein. Vor so einem grossen Event hört man besonders genau auf seinen Körper und die Anzeichen die man spührt überbewertet man. Ein kleines kratzen im Hals, ein kleines jucken im Oberschenke etc.

 

Als ausenstehender rate ich dir warte noch ab und schau wie es die nächste Woche aussieht. Ich denke vom Training her solltest du keine grossen einbussen bekommen , wenn du jetzt dieses Wochenende nicht trainieren kannst. In den letzten 2 Wochen kann man versäumtes nicht mehr nachholen. Diese 2 Wochen gehören in erster Linie zur Erholung und die kurzen Trainingseinheiten braucht man, damit man nicht träge wird.

 

Gruss Marco

Rita Leibundgut
User img default
Total Running 1'884 km
Member since over 13 years
Post #6 of 12

Hallo zusammen, bin bestens vorbereitet auf den ZH Marathon von nächster Woche. Jetzt bin ich allerdings frustriert, da ich mich seit gestern krank fühle.:-( Habe kein Fieber, aber es fühlt sich so an, wie vor einer Grippe). Nun habe ich natürlich stress, ob ich starten soll. Wenn ich mich bis Montag schone und ich  wieder fit fühle, starte ich; was meint ihr , realistisch und vertretbar? Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht, wenn ja, wie entschieden. Bin eine sehr vorsichtige und erfahrene Läuferin mit sehr gutem Körpergefühl. Kein Problem mal ein Rennen ausfallen zu lassen. Aber dieses mal ? Ich habe jetzt gerade voll die Krise, was soll ich tun?

 

Merci für feedbacks

 

Rita