Françoise Grosclaude
User img default
Total Running 425 km
Member since over 8 years
Post #5 of 5

Hallo Mike

 

Merci vielmals für die Tipps! Ich werde jetzt mein Trainingsprogramm bestimmt optimieren können.

 

Auch dir wünsche ich weiterhin ein gutes Training sowie eine erfolgreiche Laufsaison.

 

Mit sportlichen Grüssen

Françoise

 

 

Françoise Grosclaude
User img default
Total Running 425 km
Member since over 8 years
Post #4 of 5

Hallo Alex

 

Super. Du hast mir sehr geholfen. Vielen herzlichen Dank!

 

Ich wünsche dir weiterhin gutes Training und eine erfolgreiche Laufsaison.

 

Sportliche Grüsse

Françoise

 

Alex Dosedla
Image
Total Running 12'189 km
Member since over 10 years
Post #26 of 93

Hallo Françoise,

 

Es scheint mir, dass du selber fühlst dass du zuwenig Pause hast. Also hier mein Vorschlag: Gebe alle Tage, ausser Montag und Freitag (Kraft/Streching) in Running.Coach ein und generiere einen neuen Plan, denn da steckt das ganze Know-How drin! Definiere die längste Einheit am Samstag und die intensivste Einheit am Dienstag.

 

Mo: Kraft/Streching

Di: Mitteltempo / Intervalle -> Tag eingeben in Running.Coach

Mi: Dauerlauf / Regeneration -> Tag eingeben in Running.Coach

Do: Velo -> Tag eingeben in Running.Coach

Fr.: Kraft/Streching

Sa: Longjog -> Tag eingeben in Running.Coach

So: Velo -> Tag eingeben in Running.Coach

 

Absolviere die Schlüsseltrainings laufend und trainiere an den anderen Tagen mit deinem Velo/Bike. Streching ist eine regenerative Einheit, Krafttraining nicht. Darum versuche eine Krafteinheit vor ein Ausdauertraining (entweder direkt oder 1/2 Tag vorher) zu schieben und an diesem Tag eine Pause zu machen.

 

Sportliche Grüsse

Alex

Mike Oberli
Image
Total Running 3'734 km
Member since over 10 years
Post #99 of 532

Hallo Françoise

 

Du hast 5x Ausdauer und 2x Kraft. Das passt so.

Zwischen LJ und MT/IV hast du genügend Pause.

 

Das mit dem Ruhetag ist so eine Sache. Soll man oder soll man nicht.

Du kannst auch jede 2. Woche einen Ruhetag einfügen.

Solltest du bei der Trainingsdoku im running.COACH bei den Softfaktoren Stimmung und Erholungsfaktor mehrfach hintereinander in die negative Bewertung rutschen, wir dir der running.COACH eine Pause vorschlagen.

 

Gruss Mike

Françoise Grosclaude
User img default
Total Running 425 km
Member since over 8 years
Post #3 of 5

Hallo Alex

 

Vielen Dank für deine Rückmeldung.

 

Die beiden Beiträge sind sehr interessant. Nun muss ich feststellen, dass ich bei meinem Wochenplan keinen einzigen Ruhetag eingeplant habe (siehe meine Antwort an Mike)! Sollte ich das ändern?

 

Grüess

Françoise 

Françoise Grosclaude
User img default
Total Running 425 km
Member since over 8 years
Post #2 of 5

Hallo Mike

 

Danke für dein Feedback.

 

Donnerstag und Sonntag bin ich auf dem Velo (Rennvelo oder Bike). Am Samstag bin ich mit der Laufgruppe unterwegs. Eigentlich war meine Idee, den Longjog mit der Laufgruppe zu kombinieren. Wobei ich mir nicht sicher, ob das überhaupt realistisch ist (vorallem wegem Tempo, Zeit und Distanz kann ich steuern). Ferner bin ich noch 2-3x/Woche im Fitness (Kraft und Streching).

 

Im Moment trainiere ich wie folgt:

Mo: Kraft/Streching

Di: Mitteltempo / Intervalle

Mi: Dauerlauf / Regeneration

Do: Velo

Fr.: Kraft/Streching

Sa: Longjog

So: Velo

 

Was meinst du dazu?

Beste Grüsse

Françoise

Mike Oberli
Image
Total Running 3'734 km
Member since over 10 years
Post #98 of 532

Hallo Fraçoise

 

Läufst du nur, oder sind noch andere Sportarten wie Radfahren, Inline, Schwimmen, etc. auf dem Programm.

 

Dazu stellt sich die Frage, was ist gemäss Einstellungen in running.COACH dein Ziel.

 

Als ich auf meinen letzten Lauf hin trainierte, durfte ich gleichzeitig eine Verletzung auskurrieren. Ich konnte eine Zeitlang max. 3mal die Woche laufen. Di. IV; Fr. MT; So. LJ. Da ich dazwischen auf den Fahrrad anzutreffen war, konnte ich so gemäss Vorgabe vom running.COACH alle Schlüsseltrainings absolvieren.

 

Hast du neben den 3 Lauftrainings keine weitere sportliche Betätigung, sollte ein Schlüsseltraining durch einen Dauerlauf ersetzt werden, wie von Alex vorgeschlagen.

 

Gruss Mike

Alex Dosedla
Image
Total Running 12'189 km
Member since over 10 years
Post #25 of 93

Hallo Françoise,

 

Also ich würde vorschlagen, dass du dir nach der intensivsten Trainingseinheit 2 Tage Ruhe gönnst und sonst 1 Tag Pause einplanst. (Nach einem sehr langem Long Jog, würden 2 Tage Pause auch Sinn machen) Warum? Weil nach der anstrengensten Trainingseinheit dein Körper die meiste Zeit braucht um sich zu regenerieren. Es ist die Zeit, in der sich dein Körper anpasst und darum besser/schneller wird, der Trainingseffekt tritt ein. Siehe auch: http://partner.quevita.net/blogs/RC/?p=81 oder http://partner.quevita.net/blogs/RC/?p=1108 oder http://www.fitforlife.ch/2010/03/superkompensation/

 

Also zum Beispiel: Samstags Long Jog (fix), Dienstags das intensivste Training (zb. Intervall), Donnerstags das dritte Training (zb Dauerlauf 1). Du könntest aber auch Samstags LJ (fix), Montags DL1 und Mittwochs IV. Je nach dem wann es dir besser passt.

 

Sportliche Grüsse

Alex

Françoise Grosclaude
User img default
Total Running 425 km
Member since over 8 years
Post #1 of 5

Habe zurzeit 3 Tage Lauftraining pro Woche eingegeben. Die lange Einheit habe ich auf Samstag festgelegt. Da mir die 2 verbleibenden Trainingstage nicht vorgeschlagen werden, bin ich mir nicht sicher, was ideal wäre (wann Trainingstag, Ruhetage, usw.).

Wer kann mir weiterhelfen?

Françoise