Mike Oberli
Image
Total Running 3'734 km
Member since almost 14 years
Post #51 of 540

Hallo Wolli,

 

Hatte mit dem running.COACH mal ein wenig hin und her gespielt, und dabei folgendes festgestellt.(Meine Einstellung war allerdings immer auf "Teilnahme an Wettkämpfen")

 

Egal welche Referenzzeit ich über welche Distanz eingegeben hatte, das Training war immer genau gleich aufgebaut. Nur die Tempis waren anders.

Die Einzige Ausnahme ist der LongJog. Dieser wird durch zwei Faktoren begrenzt, Zeit (3h) oder km (ich glaube es waren 35).

 

Wenn dir das Training zu lasch ist, schalte wie von Paul vorgeschlagen den Regler auf "Teilnahme an Wettkämpfen". Es sollte allerdings ausreichend sein, wenn du den Vienna-City-Marathon einträgst.

Allein durch die Umstellung auf "Teilnahme an Wettkämpfen" wird das Training schon härter. Die Intensität kannst du dann über die Vorgabezeit unter "Wie schnell kann ich laufen" einstellen. Dabei kannst du dich etwas an den Pulswerten und der gefühlten Belastung orientieren, und entsprechend die Zeit korrigieren.

Idealerweise absolvierst du in ein paar Wochen einen Testlauf, am Besten mit einer Startnummer auf der Brust.

 

Grüsse von der Marathon-Woche in St. Moritz mit Ryffel-Running

Mike

Paul Hügli
User img default
Total Running 6'608 km
Member since over 13 years
Post #14 of 18

Hallo Wolli

 

Falls ich dein Anliegen richtig verstanden habe, schlage ich folgendes vor: Gib in den Einstellungen einen Wettkampf ein und gib diesem die Priorität "Hauptwettkampf". Nun wirst du auf diesen Wettkampf hin trainieren. Die Vorbereitung für den Wien Marathon vom 15.04.2012 beginnt ca. 20 Wochen vorher. Daher könntest du bis zu diesem Zeitpunkt bspw. für die Schnelligkeit etwas machen und ein paar Wochen auf einen 5km Lauf hintraineren und dann zur richtigen Zeit mit dem Marathontraining beginnen (die geplanten Wettkämpfe kann man jeder Zeit wieder rauslöschen).

 

Gruss Paul

Wolfgang Draxl
User img default
Total Running 385 km
Member since almost 13 years
Post #15 of 17

Hallo Lauffreunde. Ich mache manchmal, so auch heuer, eine 2 monatige Laufpause, weil ich manchmal sehr wenig Zeit habe und außerdem meine Motivation steigern möchte. Jetzt steige ich wieder ein und werde spätestens zu Weihnachten in der alten Form sein und dann ein spezifisches Marathontraining beginnen um den Wien Marathon 2012 zu laufen. Wenn möglich mit neuer Bestzeit :-)

 

Da ich keinen Wettkampf plane, habe ich nur die Formverbesserung in den Einstellungen drin. Und da ich noch ein paar Kilo zuviel habe, wurde eine realistische Zeit beim Testlauf angeben.

 

Nun lässt mich der RunnigCoach 40 Minuten dahindümpeln und der Dauerlauf macht 70 Minuten aus. Dazwischen Regeneration von 30 Minuten. Auch Mitteltempo für 2x10 Minuten.

Ich will jetzt nicht blöd reden aber dafür zog ich früher nicht mal die Schuhe an. Ich will deutlich mehr laufen, aber kriege das in den Einstellungen einfach nicht geregelt.

Wie kann ich da tricksen, hat jemand eine Idee?