Petra Waldispühl
User img default
Total Running 951 km
Member since over 11 years
Post #9 of 9

danke ihr lieben!

nehme mir alles zu herzen und werde versuchen danach zu handeln!

morgen wieder ein langer lauf, da hab ich dann zeit ueber alles nachzudenken und mir zu verinnerlichen...

Mike Oberli
Image
Total Running 3'734 km
Member since almost 13 years
Post #53 of 540

Hatten heute einen Vortrag zum Thema Marathon. Es ging in erster Linie um den NYC Marathon. Es hat viele Steigungen, auch Brücken genannt. Die Empfehlung ist, sich der warmen Oberbekleidung erst nach der ersten Brücke zu entledigen, auf der Brücke kann es ganz schön windig sein ;-)

 

Es soll nach jeder Meile eine Verpflegung geben, sollte ausreichend sein.

Ansonsten gilt wie für jedem Marathon, keine Experimente

- Die letzten Tage das essen was man vom Training kennt und verträgt

- Laufsachen tragen welche im Training ausprobiert wurden

- Schuhe sollten mindestens 50km eingelaufen sein

- Die Socken am Vortrag schon anziehen und "reinschwitzen"

(Weniger Scheuern beim Marathon, Waschmittelrückstände....)

- Nach dem Zieleinlauf das Essen auf was man Lust hat, man hat es sich verdient!

- Geniesse den Lauf so lang wie möglich!

 

Gruss von der Ryffelrunning Marathon-Woche in St. Moritz

Mike

Gerhard Wenger
User img default
Total Running 15'925 km
Member since over 12 years
Post #2 of 3

Petra,

vieles wurde gesagt. Die Stimmung und Organisation ist absolut 1A. Die trägt dich weit... aber der Schluss ist schwer. Insbesondere ist der Central Park und die Strassen zuvor hängen an. Ich habe auf meiner Sportuhr 270 Höhenmeter gemessen, also ein Miniberglauf.

Gruss

Geri

Petra Waldispühl
User img default
Total Running 951 km
Member since over 11 years
Post #8 of 9

also den kilometer werde ich sicher nicht unter 4' rennen...

das mit der alten skijacke ist eine gute idee, wenn ich die temperatur morgens in nyc anschaue, so werde ich sicher froh sein um eine warme jacke!

danke fuer den tipp!

danke fuer all eure infos und ich werde dann mal schreiben wie es ging!

mit sportlichen gruessen aus der zentralschweiz

petra

Marcel Isay
User img default
Total Running 3'745 km
Member since over 11 years
Post #2 of 4

Hallo Petra,

die Eindrücke sind in NYC beim Start überwältigend und da vergisst man leicht das die Verrazzano-Brücke ziemlich aufwärts geht. Schau Dir mal das Höhenprofil an.Wenn Du den km nicht unter 4' rennst  kann man trotz den 40000 am Anfang zu schnell sein.

Ich habe im Central Park eigentlich immer gelitten....

Bei kalten Tempi habe ich immer eine alte Skijacke mitgenommen und am Start dann liegengelassen. Das Warten im Startgelände geht doch ziemlich lang.

Marcel

Mike Oberli
Image
Total Running 3'734 km
Member since almost 13 years
Post #52 of 540

Hallo Petra,

Das wichtigste wurde schon gesagt, am Anfang nicht überpacen. Die Sekunden welche du in den ersten Kilometern dadurch gewinnst, wirst du in Minunten am Ende verlieren.

 

Grundsätzliches zu einem Lauf (Zahlen spezifisch auf Marathon).

Die ersten 14km sollen sich anfühlen wie bei einem Trainingslauf (deshalb die Hinweise vom nicht überpacen).

Die zweiten 14km rollst du (gute Lauftechnik, ökonomie)

Auf den letzen 14km das Tempo halten, durchhalten, hier darf es auch etwas weh tun.

(Diese Infos sind von Viktor Röthlin)

 

Gruss

Mike

Petra Waldispühl
User img default
Total Running 951 km
Member since over 11 years
Post #7 of 9

hallo marcel, danke fuer deinen tipp! wenn ich daran denke, dass 40'000 laeufer daran teilnehmen, dann habe ich das gefuehl, dass es eh langsam vorwaerts geht zu beginn. oder sprinten alle wie die wilden los? ich werde sicher versuchen die erste haelfte langsamer zu laufen als die zweite. ist dir dies gelungen, oder warst du bei den letzten 10km in den bruechen? hut ab fuer deine leistung!

mlg, petra

Petra Waldispühl
User img default
Total Running 951 km
Member since over 11 years
Post #6 of 9

hallo geri,

weiss eigentlich auch nicht, was ich wissen will. bin fleissig am trainieren und lese so alles moegliche was ich im internet finde. falls du von deinem lauf im 2006 noch irgendetwas spezielles im kopf hast, so schreib es mir doch :-)

danke!

 

Marcel Isay
User img default
Total Running 3'745 km
Member since over 11 years
Post #1 of 4

Hallo Petra,

bin den NYC Marathon 3x gelaufen, letztmals 2008. Die alte Wahrheit ganz langsam zu starten ist gerade in NY wichtig,aber in der Euphorie des eindrücklichen Startes schwierig. Die zweite Hälfte steigt meist leicht an und die letzten Meilen im Central Park sind ziemlich anstrengend.

Toi, toi, toi

Marcel

Gerhard Wenger
User img default
Total Running 15'925 km
Member since over 12 years
Post #1 of 3

Hallo Petra,

 

was interessiert dich? Ich lief den NYC Marathon in 2006 und werde ihn dieses Jahr wieder laufen.

 

Gruss

Geri

Petra Waldispühl
User img default
Total Running 951 km
Member since over 11 years
Post #5 of 9

hallo zusammen,

ist hier jemand, der auch den nyc marathon dieses jahr laeuft?

oder jemand, der mir insider tips geben kann aus erfahrung? wuerde mich freuen!

mit sportlichen gruessen

petra